News

Civilization 6: Das sind die Änderungen des Barbaren-Updates

Erst vor kurzem haben die Entwickler rund um Civilization 6 ein Update angekündigt, in welchem die Barbaren eine wichtigere Rolle bei dem rundenbasiertem Strategiespiel einnehmen sollten. Jetzt ist das Update da und mit ihm eine ganze Reihe an Änderungen, die wir euch im folgenden kurz vorstellen möchten.

Was ist neu bei den Barbaren?

Mit dem neuen Update in Civilization 6 gibt es nun auch mit „Barbarian Clans“ einen neuen Spielmodus. In diesem werden die Barbaren-Völker gegen Clans ausgetauscht, die wie eine eigene Fraktion agieren und auch bestimmte Terrains und Taktiken bevorzugen. Insgesamt könnt ihr in diesem Modi auf die folgenden sieben Clans treffen:

  • Flatland Clan: Baut seine Außenposten weitab von Wäldern und Hügeln. Im Kampf setzen sie vor allem auf Nahkampfeinheiten für den Angriff und auf Fernkampf für die Verteidigung.
  • Woodland Clan: Außenposten des Woodland Clans findet ihr stets in der Nähe von Wäldern oder Regenwäldern. Sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung setzen diese Nah- und Fernkämpfer ein, konzentrieren sich dabei aber vor allem auf den Fernkampf.
  • Hills Clan: Der Hills Clan baut am liebsten auf Hügeln oder offenem Gelände. Zu ihren Lieblingseinheiten gehören die Nahkämpfer.
  • Rover Clan: Benötigen ein Feld mit Pferden in ihrer Nähe und siedeln sich fernab von Wäldern an. Dadurch konzentrieren sie sich hauptsächlich auf die Rekrutierung von berittenen Einheiten.
  • Chariot Clan: Den Chariot Clan findet ihr in der Nähe von Pferden in der Wüste. Sie setzen vor allem auf Pferdewagen und leichte Kavallerie. Fernkampfeinheiten setzen sie nur sehr selten ein.
  • Jungle Clan: Diesen Clan trefft ihr im Regenwald in der Nähe von Elfenbein an. Sie bevorzugen eine Mischung aus leichten und schweren Kavallerieeinheiten, die von Nah- und Fernkampfeinheiten unterstützt werden
  • Seafaring Clan: Lassen sich vor allem an der Küste nieder, wo sie ihre Außenposten mit landgestützten Kavallerieabwehreinheiten verteidigen. Ansonsten verwenden sie ausschließlich See-Nahkampf und See-Fernkampf-Einheiten zum Aufklären und Angreifen.

Eine weitere Neuerung ist, dass ihr als Spieler stärker mit den Clans interagieren könnt. So gibt es nicht nur neue aggressive Vorgehensweisen -ihr könnt mit den Barbaren auch Diplomatie betreiben.

  • Hire Clan: Gegen Gold erhaltet ihr eine eine der besten Einheiten, die der Clan derzeit ausbilden kann. Zudem entwickelt sich der Clan langsam zu einem Stadtstaat weiter.
  • Ransom Unit from Clan: Kauft eine zivile Einheit gegen Gold von dem Clan zurück, der dadurch Fortschritt auf seine Entwicklung zum Stadtstaat erhält.
  • Bribe Clan: Der Clan zieht seine Einheiten für einige Runden aus eurem Gebiet zurück. Gibt dem Clan ebenfalls Fortschritt zur Entwicklung zu einem Stadtstaat.
  • Incite Clan: Heuert den Clan an, um eine andere Fraktion anzugreifen und helft ihm so bei der Entwicklung zu einem Stadtstaat.
  • Disperse Clan: Betretet ihr mit einer eurer Einheiten einen Clan-Außenposten, könnt ihr diesen vollständig zerstören.
  • Raid Clan: Anstatt einen Clan zu zerstören, könnt ihr ihn alternativ auch plündern. Er verliert so Fortschritt zu seiner Entwicklung zu einem Stadtstaat und ihr erhaltet Gold.

Neben den „Barbarian Clans“-Änderungen findet sich noch eine lange Liste an weiteren kleineren Anpassungen und Updates auf der Seite der Entwickler wieder. Die vollständige Übersicht dazu findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"